Sale and Lease Back

Finanzierung über Sale-and-Lease-Back

Mit dem Finanzierungsansatz „Sale-and-Lease-Back“ können Unternehmen die Liquidität mithilfe ihrer Firmenimmobilien verbessern. Dabei verkauft der Betrieb sein Gebäude an die Grischke Grundstücksgesellschaft und erhält dafür den Erlös dieser Transaktion. Zugleich mietet der Unternehmer die verkaufte Immobilie direkt von uns zurück. Die Höhe der Miete wird zu marktgerechten Konditionen ausgehandelt - damit sind sie gut kalkulierbar. Der Geschäftsalltag wird durch den Verkauf im Rahmen von Sale-and-Lease-Back zu keiner Zeit beeinflusst. Und auch danach bleibt durch unsere Triple-Net-Mietverträge vor Ort alles beim Alten: Betrieb, Steuern, Abgaben und Ähnliches werden weiter durch das Unternehmen geregelt. Das berücksichtigen wir selbstverständlich im Mietpreis.

Die gewünschte Mietdauer kann dann individuell vereinbart werden und liegt in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren. Ein automatisches Zurückfallen der Immobilie an den Alteigentümer am Ende der Vertragslaufzeit ist ebenfalls möglich.





Sale-and-Lease-Back kann auch im Zuge von Unternehmenstransaktionen oder Übernahmen eine Lösung sein – beispielsweise, wenn ein Käufer ein Unternehmen erworben hat, aber nicht der Eigentümer der dazugehörigen Immobilien sein möchte. Bei Fragen zum Finanzierungsmodell Sale-and-Lease-Back, wenden Sie sich gern an:

Marius Grischke
mg@grischke-grundstücksgesellschaft.de
+49 152/26 25 25 17

© 2022 Grischke Grundstücksgesellschaft